Siemens: Der Präsenzmelder WIDE

Präsenzmelder WIDE zur HLK- und Beleuchtungssteuerung

Ein Raum. Ein Sensor. Höchste Energieeffizienz und Wohlfühlklima für perfekte Räume.

Damit die Räume in Gebäuden zu perfekten Orten werden, bedarf es intelligenter Geräte wie die neuen Präsenzmelder, die zahlreiche Funktionen für eine angenehme Atmosphäre und maximale Energieeinsparung im Raum in sich vereinen. Die neuen Präsenzmelder erfassen Daten hinsichtlich Helligkeit, Temperatur, Feuchtigkeit sowie CO2 und regeln damit nicht nur die Beleuchtungssysteme, sondern auch Lüftungs- und Heizsysteme.

Angefangen von der optimalen Beleuchtung zu jeder Tages- und Jahreszeit je nach Raumbelegung bis hin zur Steuerung von Jalousien, sorgen die Präsenzmelder für die besten Helligkeitsverhältnisse im Raum. Für ein konstantes Beleuchtungsniveau sorgt die Konstantlichtregelung der Präsenzmelder, die auch bei großer Raumtiefe die Beleuchtungsstärke zuverlässig anpasst.

Um optimale Lebens- und Arbeitsbedingungen ohne Beeinträchtigung der Produktivität und Leistungsfähigkeit zu schaffen, ist eine kontinuierliche Messung der CO2-Konzentration wichtig. Die Präsenzmelder messen und werten die erfassten Daten aus und steuern Lüftungssysteme so, dass eine gute Luftqualität gesichert und gleichzeitig der Energieverbrauch minimiert wird.

Typische Anwendungsfelder

Die Präsenzmelder sind vor allem für den Einsatz in Zweckbauten geeignet, insbesondere in Räumen mit großer Tiefe sowie hoher Personenschwankung, z.B. Bürogebäude mit Großraumbüros oder Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten.

  • Durch den hochauflösenden Erfassungsbereich eignen sich die neuen Präsenzmelder vor allem für den Einsatz in langen Fluren und Großraumbüros 
  • Mit der neuen Ultraschall-Sensortechnologie können sowohl Bewegung als auch Präsenz sogar hinter Objekten erfasst werden.
  • Mit den neuen Präsenzmeldern kann eine zuverlässige Konstantlichtregelung für optimale Helligkeitsverhältnisse im Raum realisiert werden