Suche

GIRA KNX RF

Einfache Verkabelung, bequem nachzurüsten

Leitungsgebundene Bussysteme wie KNX haben Vorteile, wenn es um anspruchsvolle Lösungen in der Gebäudetechnik geht. Unabdingbare Voraussetzung ist eine exakte Planung – nachträgliche Erweiterungen des Systems waren bislang aufwendig und entsprechend teuer. Mit dem Gira KNX RF System ändert sich das.

Bedienkomfort

Mit Gira KNX RF lässt sich der Bedienkomfort für die Gebäudetechnik in Gebäuden mit vorhandenem KNX System jederzeit mühelos erhöhen. „KNX RF“ steht für „KNX Radio Frequency“, also KNX via Funksignal. Die Brücke zwischen der verdrahteten KNX TP Installation und ihrer drahtlosen Erweiterung mit KNX RF ist der KNX RF/TP Medienkoppler. Mit den Produkten für diese Technologie können bereits installierte Anlagen einfach nachgerüstet werden, ohne dass man Wände aufstemmen muss – für die Renovierung ideal. Aber auch für Neubauten eignet sich das Gira KNX RF System – und zwar immer dann, wenn die baulichen Gegebenheiten eine leitungsgebundene Installation einschränken. Wenn also z.B. an bestimmten Stellen keine Leitungen verlegt oder Schalter angebracht werden können oder sollen, sei es auf Wänden aus Sichtbeton, offenem Mauerwerk, Holz, Glas oder auf Möbeloberflächen.

Flexible Nutzung

Und das Gira KNX RF System spielt einen weiteren Vorteil aus, wenn eine spätere flexible Nutzung der KNX Installation ohnehin gewollt ist. Denn die batteriebetriebenen KNX RF Tastsensoren können als Funk-Wandsender unabhängig von Netz- und Busleitung überall dort platziert werden, wo Bedienelemente gewünscht sind. Damit können an jedem Ort im Gebäude Möglichkeiten zur Steuerung von Licht, Jalousien, Szenen etc. installiert werden – ohne großen Aufwand und vor allem ohne Dreck und Lärm. Die KNX RF Handsender machen die Steuerung sogar mobil: Die entsprechende KNX Funktion lässt sich von jedem Punkt im Haus per Fernbedienung auslösen.

Artikel 10. Gira-2Artikel 10. Gira-1

Herstellerübergreifender KNX Standard

Gira KNX RF nutzt zu 100 % den herstellerübergreifenden KNX Standard „KNX RF1. R S-Mode“, dieser erlaubt den Zugriff auf die volle Funktionalität des KNX Systems. Somit können darin alle am Markt verfügbaren KNX Produkte problemlos eingebunden werden. Ein weiterer Vorteil: Diese ans KNX System angekoppelte Funkverbindung verringert den Verkabelungsaufwand erheblich, wenn die letzten Strecken zu den KNX Geräten in den einzelnen Räumen per Funk überbrückt werden. Das spart Zeit und damit Kosten.

Die KNX RF USB-Datenschnittstelle bietet den identischen Funktionsumfang einer bekannten KNX USB Datenschnittstelle und kommt in Form eines USB-Sticks zum Elektromeister. Per Funk kann innerhalb des Gira KNX RF Systems vom PC oder Laptop aus auf die gesamte KNX Installation, also auch auf verwendete leitungsgebundene Produkte, zugegriffen werden – etwa zur Adressierung, Programmierung und Diagnose per ETS 5.

Artikel 10. Gira-3