Neue Termine

Neue Termine


Es finden sich jetzt in unserem Kalender viele neue und interessante Termine zu KNX-Schulungen und Veranstaltungen.

 

 

 

DruckenE-Mail

Produktneuheit JUNG

Smart Control 7

Ein Panel für die gesamte Gebäudetechnik

Mit nur einem Gerät das Smart Home steuern: Das leistet das neue, kleine Smart-Control 7“ in Perfektion. Mittels Apps übernimmt das Bedienpanel die Steuerung der verschiedenen Jung Systeme. Und so lassen sich das Funksystem eNet, KNX-Installationen ebenso wie Türsprechfunktionen, in Verbindung mit Siedle Systemtechnik, bedienen.

 

 

Erfahren Sie mehr

 

 

DruckenE-Mail

Produktneuheit BERKER

KNX Touch Control

Raumbediengerät und Temperaturregler in einem.

Der Raumcontroller KNX Touch Control von Berker – der KNX Tastsensor kombiniert Flatscreen-Optik mit Touchpad-Haptik. Das hochauflösende 3,5″ Touchdisplay überzeugt durch eine ungeheure Funktionsvielfalt, integrierten Näherungssensor und Micro-SD Karte. Im inaktiven Zustand zeigt er entweder die letzten Urlaubsfotos oder ganz simpel die Uhrzeit. Ihren Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt.

 

 

Erfahren Sie mehr

 

 

DruckenE-Mail

Produktneuheit JUNG

Musik in jedem Raum
KNX Multiroom-Verstärker bringt Musik ins ganze Haus


Im Wohnzimmer Klassik, in der Küche die neuesten Nachrichten und laute Rockmusik nebenan bei den Kids. Mit dem KNX Multiroom-Verstärker von Jung mit Webradio und integriertem MP3-Player wird jeder Raum individuell und zeitgleich mit der gewünschten Unterhaltung versorgt.

Erfahren Sie mehr

 

 

DruckenE-Mail

Darum KNX

Schwarm Intelligenz nutzen

Das KNX System arbeitet mit einer dezentralen Intelligenz über die alle Geräte verbunden sind. Das heißt es ist KEIN Server notwendig. Dies bringt den einzigartigen Vorteil, dass bei Störung eines Gerätes nur ein Teilbereich ausfällt und nicht wie bei Insellösungen die ganze Anlage stillsteht. Die Informationen werden über die KNX Übertragungsmedien (Zweidrahtleitung, Funk, 230V Netz oder IP/Ethernet) ausgetauscht. Bus-Geräte können entweder Sensoren oder Aktoren sein, die für die Steuerung der Gebäudeautomation gebraucht werden. Alle Funktionen sollen durch ein einheitliches System gesteuert, überwacht und durch Alarme gesichert werden, ohne das zusätzliche Steuerzentralen notwendig wären.

Die Antwort: KNX

Haus- und Gebäudesystemtechnik
Alle Gewerke miteinander verbinden – unabhängig ob Beleuchtung, Beschattung / Jalousieanlagen, Sicherheitssysteme, Energiemanagement, Heizung, Lüftung und Klimatisierungs, Alarm- und Überwachungssysteme, Schnittstellen zu Wartung und zur Gebäudeüberwachung, Fernbedienung, Zählerwerterfassung, Audio- und Videosteuerungen Haushaltsgeräte, etc. – ein einheitliches System für mehr Komfort, Sicherheit und noch mehr Energieeinsparung.

DARUM KNX GEBÄUDESYSTEMTECHNIK

Mehr Komfort
Alle Gewerke in einem einheitlichen System
Mehr Sicherheit
keine Serverlösung
– kein Totalausfall der Anlage
Mehr Wertschöpfung
eine Investition für die Zukunft
Noch mehr Energieeinsparung
mit einem intelligenten Energiemanagement

 

 

DruckenE-Mail